Freitag, 2. März 2018

Tobias Hans ist neuer Ministerpräsident des Saarlandes

Wow. War das gestern ein Tag.
Zum zweiten Mal durfte ich als Mitglied des Landtages und damit auch erst zum zweiten Mal in meinem Leben einen Landtagspräsidenten und einen Ministerpräsidenten wählen.
Und das Gute daran: Für beide Ämter kandidierten Menschen, denen ich seit Jahren, ja seit Jahrzehnten freundschaftlich verbunden bin, denen ich vertraue und denen ich aus 100prozentiger Überzeugung meine Stimme geben konnte.


Auch wenn ich natürlich einerseits ein wenig traurig bin, dass Annegret Kramp-Karrenbauer in das Amt der CDU-Generalsekretärin nach Berlin wechselt, weiß ich andererseits aber auch, dass genau das so ziemlich das Beste ist, was der CDU Deutschlands und auch unserem Land passieren konnte. Annegret lässt sich erneut in die Pflicht nehmen, um sich mit aller Kraft für eine starke Volkspartei CDU, für eine starke Kraft der Mitte und damit für eine nachhaltige Stabilisierung unserer parlamentarischen Demokratie einzusetzen.
Und sie tut das im Wissen, im Saarland nicht nur ein gut bestelltes Feld zu hinterlassen, sondern die Verantwortung in die Hände eines jungen Mannes zu geben, dem sie und dem die CDU Saar insgesamt vertraut und dem auch die Menschen in unserem Land vertrauen können. Ich freue mich darauf, sie im Konrad-Adenauer-Haus zu besuchen.

Ich wurde in den letzten Tagen vielfach gefragt, ob ich glaube, dass Tobias es als MP besser oder schlechter machen würde, als seine Vorgänger.
Meine Antwort war immer die gleiche:
Die Frage, ob er es besser oder schlechter macht, stellt sich mir gar nicht. Er wird es anders machen und er wird andere, eigene Schwerpunkte setzen. 

So wie Annegret manches anders gemacht hat, als Peter Müller ihr die Amtsgeschäfte übergab. Die Welt und die Herausforderungen ändern sich. Es braucht immer wieder neue Antworten.
Und trotzdem wird es ganz sicher und genauso auch einen roten Faden der Kontinuität geben.
Zum Beispiel bei der Bürgernähe. Zum Beispiel bei der konsequenten und vorausschauenden Förderung von Schlüssel- und Zukunftstechnologien. Und zum Beispiel auch durch einen moderierenden und mitnehmenden Führungsstil.
Es wird sich zeigen, dass Ministerpräsident Tobias Hans ein guter Ministerpräsident sein wird.

Einer der nicht in irgendwelche Fußstapfen treten muss, sondern eigene Spuren hinterlassen wird.
Dabei will und werde ich ihn gerne als Mitglied einer engagierten und bestens aufgestellten CDU-Landtagsfraktion begleiten und unterstützen.
Ich freue mich darauf!

Herzlichen Glückwunsch, lieber Tobias Hans!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.